Arbeitsheft Deutschkurs

Unsere Deutschkurse in den Erstaufnahmeeinrichtungen folgen eigenen Regeln. Die Teilnehmer wechseln nicht nur ständig, es sind auch gerade die Menschen dort zu finden, die erst vor kurzem nach Deutschland gekommen sind. Sie bleiben dort für einige Wochen bis Monate und ziehen dann in eine Wohnung, eine Übergangseinrichtung oder eine WG. Es kommen und gehen also ständig neue Menschen.

Ein aufbauender Kurs ist deshalb nicht möglich.

Wir haben ein eigenes Arbeitsheft entwickelt, das die Basis für unsere Kurse darstellt. Es besteht aus elf Modulen, die jeweils unabhängig voneinander sind. Es sind also keine Vorkenntnisse nötig. So können ständig neue Teilnehmer zu unseren Kursen kommen.

Das Arbeitsheft ist kostenlos und kann kopiert und verteilt werden. Um das Heft weiterentwickeln und weiterhin kostenlose gebundene Ausgaben für Geflüchtete zur Verfügung zu stellen, sind wir allerdings auf Spenden angewiesen. Wir bitten euch daher, wenn euch das Heft gefällt und ihr es regelmäßig nutzen oder verteilen wollt, um eine kleine Spende an:

Kontoinhaber: Studentenstiftung Dresden
IBAN: DE75 850 800 00 0143 0130 23
Verwendungszweck: Initiative Deutschkurse
(Bei Übermittlung von Kontaktdaten stellen wir gern eine Spendenquittung aus.)

Wir haben das Heft gedruckt und gebunden in die Einrichtungen gebracht, damit jeder unserer Kursteilnehmer auch eins bekommen kann. Ihr könnt es euch aber auch gerne online anschauen:

'Arbeitsheft Deutschkurs' im SLUB-Katalog

Ein Lehrerheft mit Anregungen und Tipps für den praktischen Unterricht wird es auch bald geben. Wir geben euch dann hier auf dieser Seite Bescheid.

Solltet ihr Anregungen oder Ideen haben, schreibt uns einfach.